Nikolausstiefel voll mit kleinen Geschenken & Präsenten

Am Vorabend des 6. Dezember verteilt der Nikolaus mit Knecht Ruprecht in weiten Teilen der Welt Geschenke und kleine Gaben in die Stiefel der braven Kinder. 

Die Legende geht auf den Bischof Nikolaus von Myra zurück, *280 n.Chr. in Lykien/Kleinasien der als Heiliger der katholischen Kirche gilt.

Sie sagt, dass er sein gesamtes Vermögen an die Armen gab und viele unschuldige Menschen vor dem Tod rettete. Die Legende bezeichnet ihn als temperamentvollen Streiter und geschickten Vermittler. Auch wir ihm die Gabe zugesprochen, Gnade vor Recht ergehen lassen zu können.

Besonders prägend für die heutige Tradition, die Geschenke in Socken und Stiefel zu füllen ist die Geschichte eines sehr armen Mannes, dem das Geld für die Heirat seiner drei Töchter fehlte, weshalb er drauf und dran war, sie in die Prostitution zu schicken. 

Als Nikolaus dies erfuhr, warf er heimlich Goldstücken durch den Kamin, die in den Socken und Stiefeln landeten, die dort zum Trocknen hingen. So waren die Mädchen gerettet.

 

Wir haben für euch eine kleine Kollektion liebenswürdiger Kleinigkeiten zusammen gestellt, mit denen ihr hoffentlich eure Lieben beglücken und für leuchtende Augen sorgen könnt. 

 

Kategorien: Räucherstäbchen, Halter, Portemonnaies, Aufnäher, Schlüsselanhänger, Lederarmbänder

Bitte gib die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.